Je nautral das BrautsMakeup ist,desto eleganter sieht die Braut aus

Das Aussehen der Braut an ihrem Hochzeitstag ist der wichtigste Teil für sie.Denn der Hochzeitstag ist nicht nur ein Tag an dem ihrem neuen Leben beginnt,sondern auch ein Tag an dem sie sich wie eine Prinzessin fühlen möchte. Für den wichtigsten Tag im Leben einer Brautmöchten sich aber natürlich auch ihre Mutter, Verwandte und Freundinnen besonders schön machen. An Ihrer Hochzeit müssen Sie sich selbst gefallen und sich in Ihrer Haut wohlfühlen.

bridal make up

Make Up ist sehr wichtig,wenn Sie sich von Kopf bis Fuß glänzen möchte.Das Haut ist der Spiegel zu unserer Seele. Das Makeup passt nur zu uns,wenn wir angereicherten Haut haben.Wenn unser Haut sieht Frisch aus,können wir auch mit light Makeup hübsch aussehen.Deswegen braucht unser haut besonders Aufmersamkeit.

bridal make up1
Wir haben viel BeautyTips,die Sie auch während HochzeitsVorbereitungen verfolgen können-:
1.Viel Wasser zu trinken.Das ausreichend Wasser ist die Grundlage für einen strahlenden Teint.
2. Gute Hautreinigung ist auch wichtig, um Bakterien keine Chance zu geben, um Ihre Haut verderben .
3. Ein wunderbarer Spaziergang mit der Brautjungfer oder dem Partner ist auch sehr wichtig.Die Haut braucht mehr Sauerstoff,um frisch aus zu sehen.Deswegen empehlen alle Hautarzt täglich joggen oder walken.
4. Ausreichend Schlaf ist auch sehr wichig,um Körper gesund zu halten.Ohne genug Schlaf köntten wir auch Augenringe haben. Augenringe lassen ein Gesicht müde und krank wirken
5.Sie sollten auch viel Obst essen.Damit bekommt Ihre Haut einen strahlenden Teint.

bridal make up 3.png

An ihrer Hochzeit kann man sich auch selbst schminken,aber es hat auch viel Gefahr.Einerseits können wir viel Geld sparen,andereseits können wir auch unser Aussehen verwöhnen. Wenn Sie Vertrauen haben, dass Sie es tun können.Dann es ist ok.Aber es ist immer besser,ein Frisur oder Kosmetikerin zu bestellen,weil ein Professionell Erfahrung immer wichtig ist.
Welches Make Up soll ich als Braut tragen? Ein wichtiges Tipp zu diese Frage ist ,dass Sie immer die Wasserfestekosmetikprodukte benutzen sollen. Damit Sie Freudentränen freien Lauf lassen können.Einen dunklen Lippenstift braucht das Styling zur Hochzeit nicht.Das Makeup soll dezent sein. Die wichtigsten Anforderungen an das Make-Up sind: Das Makeup sollte lange halten und die Braut auf Fotos einfach glamourös erscheinen lassen.

bridal make up 2.png

So sehen Sie in Fransen richtig rockig aus

1

Fransen erinnern irgendwie an Wilden Westen und Indianer. Doch heute sind sie wieder angesagt, die großen Designer haben Fransen für sich entdeckt und auf Musikfestivals wurden jede Menge Fransen-Outfits gesehen. Sie machen den Look unaufgeregt und unkonventionell und eignen sich bestens für ein entspanntes Wochenende mit Freunden. Fransen sind dabei nicht gleich Fransen, es gibt sie in allen möglichen Formen, Farben und Materialien. Sie können sowohl Jacken als auch Taschen, Hosen und sogar Schuhe mit Fransen finden.

So sehen Sie in einer Fransenjacke cool aus

Für jeden Musikliebhaber sind Fransenjacken ein fester Bestandteil des Kleiderschrankes. Die beiden Standardmodelle sind die schwarze Leder- und die braune Wildlederjacke – natürlich mit Fransen. Der große Vorteil beider: Alles passt dazu – egal ob einfaches T-Shirt und Jeans oder das knielange Kleid. Beliebt sind kurze Jeans, Band-T-Shirt und Fransenjacke. Bei den Accessoires können Sie es ruhig wild treiben, hängen Sie Arme und Hals ordentlich und bunt gemischt zu.

2

Fransenkleider und -röcke

Fransenröcke sehen aus wie aus den 1920ern. Damals ging nichts über Fransenkleider und lange Fransenröcke. Im Film „Der Große Gatsby“ trugen praktisch alle Fransen. Dazu passen Stilettos und lange, baumelnde Perlen. Um das Outfit so richtig aufzupeppen, kombinieren Sie Ihren Fransenrock mit einem langen Shirt.

Hingucker Fransen-Handtasche

Manchmal ist weniger mehr. Selbst wenn Sie glauben, Sie könnten sich von Kopf bis Fuß in Fransen kleiden, dann sollten Sie sich doch ein wenig bremsen. Belassen Sie es zum Beispiel bei einer Fransen-Handtasche als Hingucker, die gut zu Ihrem Shirt und den bedruckten Hosen passt. Fransen-Taschen passen auch gut zu einem Sommerkleid. Vor allem aber: Vergessen Sie nicht, dazu einen Cowboy-Hut aufzusetzen, damit das Outfit glaubwürdig rüberkommt.

3

 

Ein Sommer voller Streifen

Diesen Sommer geben sich Designer wie auch Modeblogger – nun ja – linientreu. Streifen waren sicher immer irgendwie in Mode, aber derzeit scheint sich ein richtiger Trend daraus zu entwickeln. Selbst Trendsetter werden immer häufiger in Kleidung gesehen, die Streifen über Streifen über Streifen enthält.

So sieht gestreifte Kleidung gut aus

Horizontale Streifen gingen in der Vergangenheit eigentlich gar nicht, weil sie dick machten. Aber dieses Jahr ist das nun anders, man sieht überall genau nur das. Zusammen mit einer farbigen Jacke oder einem farbenfrohen Rock sehen die Streifen fetzig aus. Im Laden gibt es Streifen eh in allen Variationen: quer, längs, schräg. Oder alles zusammen auf einem Teil.

Gestreifte Klamotten gibt es dabei in allen Formen und Farben. Sogar ein bunter Streifenmix auf einem Kleid oder Shirt ist drin und passt perfekt zum Tag am Strand oder See oder allgemein zur sommerlichen Fröhlichkeit. Keine Sorge: Streifen kannst du mit allem Möglichen kombinieren – auch mit weiteren Streifen, wenn du dazu Lust hast. Es kann gar nicht verrückt genug sein.

Alison Freer, Autorin von “How To Get Dressed”, hat einige praktische Tipps, wie man in gestreifter Kleidung gut aussieht: “Ein gutes Maß sind 10 Prozent der dunkleren Streifen und 90 Prozent der helleren.”

未命名_meitu_2

Ein Streif durch die Geschichte

1917 sind erstmals gestreifte Shirts in der Modewelt aufgetaucht, als Coco Chanel welche in Paris zeigte – als Antwort auf die damaligen modischen Zwänge, nachdem sie sich hat von der südfranzösischen Küste inspirieren lassen. Ihre Shirts orientierten sich an der Kleidung der Fischer, die auf den Docks arbeiteten. Es war eines der ersten Male, dass sich Frauenmode etwas von Männerkleidung abschaute – was wiederum als feministische Aussage gewertet wurde. Gestreifte Shirts waren zugleich das Markenzeichen einer ganzen Generation von Kultur-Rebellen von Pablo Picasso über Ralph “Sonny” Barger, dem Gründer der Hell’s Angels, bis hin zur Beat Generation.

未命名_meitu_1

Film-Festival in Cannes: Das waren die 9 schönsten Kleider

Jedes Jahr gleicht Cannes beim Film-Festival einem Laufsteg, wenn die Stars sich auf dem roten Teppich in den schönsten Kleidern der großen Designer zeigen. Natürlich standen auch dieses Mal die Filme im Blickpunkt, doch haben wir trotzdem die Augen offen gehalten und auch nach den unglaublichsten Kleidern Ausschau gehalten. Hier sind unsere Top 9 der schönsten Styles des Film-Festivals von Cannes 2015.

  1. Kendall Jenner zeigte sich von ihrer indischen Seite und trug dieses Alaïa-O

cannes

 

  1. Karlie Kloss zeigte sich in diesem einmaligen Louis-Vuitton-Kleid. Wir glauben nicht, dass es uns im Laden wirklich gefallen hätte – aber sie sieht darin umwerfend aus.

cannes1

 

  1. Chanel Imans bezauberndes Donna-Karan-Kleid hatte die definitiv längste Schleppe.

cannes2

 

  1. Cate Blanchett sieht eh immer fantastisch aus – aber in diesem Giorgio-Armani-Kleid aus seiner Frühjahr-/Sommer-Kollektion wirkte sie noch einmal ganz besonders.

cannes3

 

  1. Haben Sie es jemals schon erlebt, dass Natalie Portman nicht tadellos aussah? Wir auch nicht. Und in Cannes hat sie auch keine Ausnahme gemacht.

cannes4

 

  1. Wow, das ist mit Sicherheit eines unserer Lieblingsoutfits. Nieves Alvarez zeigte sich in einem makellosen Elie-Saab-Couture-Kleid.

cannes5

 

  1. Sexy wie immer: Adriana Lima ließ sich von Elyana Sergeenko einkleiden.

cannes6

 

  1. Lily Donaldson sah unglaublich aus in ihrem Funkelkleid von Saint Laurent.

cannes7

 

  1. Sieht Charlotte Le Bon nicht wirklich perfekt aus? Ihr Kleid war einfach, aber elegant – genau so, wie wir es gern haben.

cannes8

Alle Fotos stammen von Vogue.co.uk.

Der “Lob”

 

collage

Der „Lob“ ist ein kulturelles Phänomen wie es Justin Bieber ist. Er ist einer der Looks, der das 2010er-Jahrzehnt geprägt hat – Promis, Politiker, Millionäre, Mode-Trendsetter sowie die Kollegin aus dem Büro haben ihren Teil dazu beigetragen, dass der Look so ein Erfolg wurde. Alles, was lang ist und glatt, wird weggemacht – und schwupps, da ist der „Lob“. Nicht kurz genug, um als Bob durchzugehen, aber smart und chic genug, um Ihr Gesicht zu akzentuieren.

 

Ob er mir steht?

Das ist die Frage, die sich viele stellen, die vom Lob beeindruckt sind. Die Antwort lautet: Ja. Dieser Haarschnitt ist nicht speziell auf bestimmte Gesichtsformen zugeschnitten, sondern hängt ausschließlich von Ihrer Haarstärke ab. Für jene, die sehr kräftiges Haar haben, ist er vielleicht ebenso wenig die erste Wahl wie für jene mit sehr dünnem Haar. Das Problem: Das Styling ist dann einfach zu kompliziert.

Fragen Sie am besten einfach Ihren Friseur. Er wird je nach der Beschaffenheit Ihrer Haare entscheiden. Der Lob sieht vor allem in Kombination mit welligem, lockigem Haar gut aus. Wenn Sie eine große Stirn haben, fragen Sie Ihren Friseur, ob er Ihnen einen Pony schneiden kann.

Picture 5

 

Wie stylen Sie Ihren Lob?

Der Lob erfordert Ausdauer. Am Anfang müssen Sie alle sechs Wochen zum Friseur, um ihn sich auffrischen zu lassen und den Schnitt intakt zu halten. Um die Wellenform zu haben, mit der sich viele Prominente auf dem roten Teppich schmücken, brauchen Sie einen Lockenstab, mithilfe dessen Sie Ihrem Lob Struktur geben. Da die Haare nicht wirklich lang sind, wird das Styling nicht gar zu viel Zeit in Anspruch nehmen. Fügen Sie etwas Volumenschaum hinzu und sprühen Sie ein wenig Haarspray ins Haar, dann hält die Frisur den ganzen Tag und sieht frisch aus.